Trention Fassatal - "Bella Italia in Südtirol"

Das wichtigste auf einen Blick

Termin            Sa. 14 März bis Mi. 18 März 2020

Teilnehmer:   max 35-40 inkl. Skilehrer

Abfahrt:          5 Uhr am Volksfestplatz

Rückkehr:      ca. 21 Uhr

Preis:              Mitglieder 395,00€

                        Nichtmitglieder 400,00€

                        Skipass ist NICHT enthalten!

Leistungen:  An-und Abreise in modernemReisebus von/bis Günzburg,

                        Hotel mit Halbpension, Frühstücksbuffet und Sauna

                        Ganztagsbetreuung durch unsere Skilehrer

Programm:  Skifahren mit gleichgesinnte Freunden in fantastischen 

                        Skigebieten

Unterkunft:   www.hotelcrescenzia.com

                        Einzelzimmerzuschlag 15€ pro Nacht

Skigebiet:      www.sellaronda.com

                         www.rosengarten-latemar.com

 

Meldeschluss: 21.02.2020

Reiseleiter:     Hans Engelhart- 015773665181

                         hans.engelhart@freenet.de


Bella Italia

Bella Italia ist mehr als nur Skifahren auf sehr gut gepflegten Skipisten und traumhafter Bergkulisse.

Es ist die Vielfalt an gemeinsamen Erlebnissen in unseren Gruppen mit unseren Skiguides, auf das für jeden Bedarf zugeschnittene Skigelände, der wunderbaren Landschaft in der wir unterwegs sind und natürlich nicht zu vergessen, die Gaumenfreuden denen wir frönen können.

Unterkunft/ Planung

Im 3-Sterne Hotel Crescenzia in Vigo di Fassa/Südtirol haben wir unser Standquartier.

Von dort aus erreichen wir mit unserem modernem Reisebus die Skigebiete;

von Canazei aus die Sella-Ronda mit Arraba,

Falzarego/Lagazuoi, Alta Badia, Corvara, Ciampinoi, Marmolada, um nur einige Orte zu nennen.

Von Monet aus erreichen wir das Gebiet von Alpe Luisa und San Pellegrino und von Predazzo aus fahren wir Skicenter des Latemar

Skigebiet

Nicht zu vergessen die neue "Panorma" Skiroute von Vigo di Fassa aus. Die adrenalinreichsten Abfahrten in den Skigebieten "Ciampedie" und "Buffaure" sind die schwindelerregenden Steilhänge der schwarzen Abfahrten von "Tomba, Vulcano und Ciampac" die auch die erfahrensten Skifahrer ins Schwitzen bringen.

Mit der neuen Seilbahn "Col die Rossi" in Alba kann die Skiroute im Gebiet der Sellaronda beendet werden.